Loading...

Kinderwunsch-Behandlung mit TCM

Kinderwunsch-Behandlung mit TCM 2018-11-26T15:16:08+00:00

Akupunktur und Chinesische Arzneimitteltherapie als erfolgreiche alternative Heilverfahren in der Kinderwunschbehandlung

Ich habe dem Herzensthema Kinderwunsch eine eigene Homepage www.natürlich-zum-Wunschkind.de gewidmet, auf der meine Angebote, Tipps und Informationen für Kinderwunsch-Patienten/innen zusammen gestellt sind. Dort findest Du vielleicht noch mehr von dem, was dir hilft schneller schwanger zu werden.

Der Wunsch schwanger zu werden und ein Kind zu bekommen, kommt in meiner Praxis als Behandlungsauftrag häufig vor. Einige Frauen oder Paare haben sich bereits ausführlich damit beschäftigt bevor sie in meine Praxis kommen und sind vielleicht bereits von ihrem Frauenarzt oder in einer Kinderwunsch-Praxis beraten worden. Andere kommen direkt zu mir, um von vorn herein ihre Aussichten schwanger zu werden zu verbessern, vielleicht auch, weil das Alter der Frau die Wahrscheinlichkeit schwanger zu werden verringert. Egal, ob man mit oder ohne bekannte Ursache für die ungewollte Kinderlosigkeit kommt, die Patientinnen oder Paare wünschen sich eine ganzheitlichere Sicht, sowie eine Beratung und Behandlung zur Verbesserung der Chancen schwanger zu werden und ein Kind auszutragen.

Buchcover

Mein neues Buch: Sie erhalten viele individuelle Tipps passend zu Ihrem 5-Elemente-Typ aus Sicht der TCM bzw. zu verschiedensten gesundheitlichen Beschwerden aus Sicht der Chinesischen Heilkunde, anderer Naturheilverfahren sowie aus medizinisch-wissenschaftlichen Erkenntnissen. Lernen Sie  spezielle Akupressur-Punkte, Kräuter-Anmischungen, Qigong und die 5-Elemente-Ernährung zur Unterstützung der individuellen Fruchtbarkeit kennen.  ISBN 978-3-432-10261-0,  2017 aus dem TRIAS-Verlag, 19,99 €.

Aus Sicht der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) ist der ungestörte, freie Fluss des Qi (der freien Körperenergie) und bestimmter Körpersubstanzen (wie Blut und Gewebesaft) die Grundlage einer erfolgreichen Schwangerschaft. Ist dies gestört, kann es zu Unfruchtbarkeit oder Aborten kommen.

Die bekanntesten Verfahren sind die Akupunktur bei Kinderwunsch (eigener Artikel), die chinesische Arzneitherapie (Kräuterbehandlung) oder auch die Ernährungsverfahren und Bewegungstherapien.

Der unerfüllte Kinderwunsch beruht auch nach den Theorien der chinesischen Medizin auf verschiedenen Ursachen. Meistens finden sich Ungleichgewichte in den verschiedenen Körpersubstanzen (xue) und im Organsystem (yin/yang). Häufig liegen Mengen-, Dynamik- und Temperaturprobleme (yin/yang) vor, die unbewusst oder bewusst sind und bei der Therapie berücksichtigt werden müssen. Zu den Grundlagen der TCM empfehle ich Ihnen folgenden Artikel im Menü: Chinesische Medizin/Grundlagen der TCM.

Hinzu kommen emotionale Belastungen, die im Laufe der Zeit aus beruflichen oder privaten Situationen entstanden sind, vielleicht auch von bisher erfolglosen Selbst-Versuchen oder auch einer erfolglosen Kinderwunsch-Therapie herrühren. Auch mögliche zusätzliche Ernährungsfehler aus Sicht der TCM können sowohl ursächlich als auch verstärkend für Ungleichgewichte und Blockaden im Körper verantwortlich sein.

Grundlegend für einen Behandlungserfolg ist häufig die Anwendung einer chinesischer Arzneimitteltherapie oder Phytotherapie in Form von Heiltees oder Granulaten, die individuell für die Patienten zusammengestellt werden. Diese Verordnungen unterliegen dem deutschen Arzneimittelgesetz und haben daher eine hohe Reinheit und Qualität.

Diese Behandlung als optimale Vorbereitung für einen Versuch schwanger zu werden, sollte 100 Tage dauern, sagt die TCM. Dies ist etwa die Zeitspanne, die ein Follikel aus dem Ovar (Eierstock) benötigt um aus der Tiefe heranzureifen und letztendlich zu springen.

Der Nutzen einer kurzfristigeren Akupunkturbehandlung z.B. während eines Menstruationszyklus oder einer künstlichen Befruchtung liegt in der Unterstützung des der Ei-Reifung und des Ei-Sprunges bzw. der Einnistung eines Embryos. Regelmäßige Akupunkturen im wöchentlichen Abstand oder direkt vor und nach dem Eisprung können individuell vereinbart werden.

Im Rahmen einer in vitro-Fertilisation werden in der Regel 4 Akupunktur-Behandlungen innerhalb von 3 Wochen geplant. Die positive Wirkung der Akupunktur auf die Erhöhung der Schwangerschaftraten und Geburtenzahl wurde wissenschaftlich nachgewiesen.

In der künstlichen Befruchtung (IVF, ICSI) wird nach Ansicht der Arbeitsgruppe „Chinesische Medizin“ in der Deutschen Gesellschaft für Reproduktionsmedizin e. V. (DGRM) die Schwangerschaftsrate durch die TCM-Therapie signifikant (statistisch nachweisbar) erhöht.
Die Ergebnisse der kombinierten Therapie – konventionelle Kinderwunsch-Therapie und TCM – zeigen, dass insbesondere Frauen ab Mitte 30 aber auch jüngere Frauen mit ungünstigen Voraussetzungen von der zusätzlichen TCM-Therapie grundsätzlich profitieren. Auch Männer, wenn die Ursache bei ihnen zu finden ist, profitieren von einer Behandlung mit Akupunktur oder chinesischer Arzneitherapie.

Frauen mit bereits mehrfachen erfolglosen Versuchen der künstlichen Befruchtung, Frauen mit deutlichen Nebenwirkungen unter der konventionellen Kinderwunsch-Behandlungen sowie Frauen mit zusätzlichen Erkrankungen wie Endometriose oder PCO-Syndrom sollten eine begleitende TCM-Therapie (unter anderem Chinesische Arzneitherapie mit Kräutern und oder Mineralien) erhalten.

In der konventionellen Kinderwunsch-Behandlung werden in der Regel die Frauen behandelt. Für männliche Fertilitätsstörungen hingegen gibt es hier nur in wenigen Fällen eine Therapiemöglichkeit.
In der Traditionellen Chinesischen Medizin werden bei Bedarf beide Partner in die Therapie einbezogen. Auch der Mann allein kann durch Behandlung mit chinesischen Heilkräutern und ggf. zusätzlich Akupunktur seine Spermien-Qualität, die Spermien-Anzahl, die Samenflüssigkeit in Konsistenz und Menge und die Spermien-Beweglichkeit stark verbessern oder andere Ursachen für eine verminderte Zeugungsfähigkeit mit TCM verbessern.

Die Praxis von Frau Dr. med. Dunja Petersen kooperiert im Rahmen von künstlicher Befruchtung mit der Kinderwunschpraxis von Herrn Dr. Brandenburg und Frau Angela Carstensen im Brauereiviertel in Kiel und mit dem Kinderwunsch-Zentrum am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel (UKSH) unter der Leitung von PD Dr. Sören von Otte.

Homepage für Kinderwunschbehandlung mit Frau Dr. Petersen

Aufgrund des Schwerpunktes gibt es eine extra Homepage für Kinderwunschbehandlung: www.natürlich-zum-wunschkind.de. Hier finden Sie viele aktuelle Informationen rund um das Thema Kinderwunsch und alternative Behandlungsstrategien, Formen der Selbstbehandlung und online-Angebote. Sie finden dort viel weiterführendes Wissen von Frau Dr. Dunja Petersen und ganz praktische Hinweise zum Ablauf einer Behandlung bei uns.