Loading...

Fragen zur Akupunktur

Fragen zur Akupunktur 2018-11-16T09:58:51+00:00

Akupunktur Fragen

In welchen Abständen soll ich zur Akupunktur kommen?

In der Regel kommen Sie einmal die Woche zur Behandlung. Bei akut-schmerzhaften Erkrankungen kann es sein, dass Sie zu Beginn häufiger kommen sollten.

Wie lange dauert eine Akupunktur-Behandlung?

Die Akupunkturnadeln bleiben für 20 Minuten im Körper. Insgesamt sollten Sie mit Arztgespräch, Setzen der Nadeln, An-und Ausziehen etwa 45 Minuten einplanen, besser 1 Stunde.

Muss ich etwas Besonderes beachten vor und nach der Behandlung?

Damit die Akupunktur in ihrer gewünschten Weise wirken kann, sollte auf körperliche Anstrengung vor und nach der Behandlung verzichtet werden sowie auf Baden in der Wanne. Ebenso sollten Sie nicht unter Zeitdruck sein wenn Sie einen Akupunkturtermin haben und sich während der Behandlung entspannen, damit die Wirkung sich voll entfalten kann.

Darf ich vor und nach der Behandlung Sport treiben oder mich körperlich anstrengen?

Nein. Es ist zu empfehlen sich auszuruhen oder sich leicht körperlich zu bewegen – z.B. ein Spaziergang.

Können durch die Einstiche der Akupunkturnadeln Verletzungen entstehen?

In seltenen Einzelfällen kann ein blauer Fleck entstehen, der nach ein paar Tagen verschwindet. Sofern die Nadel von einem geübten Behandler gesetzt wird, werden keine Nebenwirkungen entstehen. Das Gewebe weicht der Nadel aus. Ein leichtes Ziehen, Drücken oder eine Rötung am Akupunkturpunkt wäre normal.

Nach wie vielen Akupunkturbehandlungen sollte ich eine Besserung der Beschwerden spüren?

Das ist je nach Krankheitsbild und Tiefe der Erkrankung unterschiedlich. In einigen Fällen spürt man schon während oder kurz nach der Behandlung eine deutliche Besserung, in anderen Fällen muss man einige Male behandeln bis man den Unterschied wahrnimmt. Dies muss im Einzelfall mit dem Therapeuten besprochen werden.

Über welchen Zeitraum erstreckt sich die Akupunkturbehandlung in etwa?

Das ist je nach Krankheitsbild und Tiefe der Erkrankung sehr unterschiedlich und kann von einer Behandlung bis zu Behandlung über Monate reichen. Häufig bringen ca. 8-10 Behandlungen einen großen Erfolg.

Soll ich zur Akupunkturbehandlung kommen wenn ich akut erkrankt bin? (Erkältung, Fieber o.ä)?

Wenn sie sich körperlich dazu in der Lage fühlen spricht nichts gegen eine Akupunkturbehandlung während einer akuten Erkrankung. Im Gegenteil, die Akupunktur kann sogar unterstützend zur Genesung beitragen!

Muss ich etwas bestimmtes Anziehen oder zur Behandlung mitbringen?

Nein, das ist nicht notwendig. Je nachdem wo am Körper behandelt wird, muss man die Kleidungsstücke ausziehen oder hochschieben.

Ich habe Angst vor Nadeln …

In diesen Fällen muss das in Ruhe besprochen werden. Es gibt die Möglichkeit die Anzahl der Nadeln miteinander zu vereinbaren (z.B. 1, 2 oder 4), sodass die Angst begrenzt wird. Ein Versuch ist es auf jedem Fall wert, denn die Nadeln der heutigen Zeit sind sehr weich, flexibel und gut geschliffen, sodass sie beim Einstich kaum spürbar sind.

Haben Sie auch einen Laser?

Nein. Zur Zeit arbeite ich nur mit Nadelstichtechnik. Die Nachteile der Laser-Akupunktur überwiegen gegenüber dem Vorteil – der Schmerzlosigkeit.

Machen Sie auch Ohrakupunkur?

Ja – in der Praxis wird häufig Ohrakupunktur mit Körperakupunktur kombiniert. Auch sog. Dauernadeln haben ihre Einsatzgebiete in der Praxis.